27. Februar 2017, 09:00

Oldtimerrestauration von A bis Z - Hot Paint in Mönchsdeggingen

Hot Paint in Mönchsdeggingen steht für Oldtimerrestaurationen vom Feinsten. (Alle Bilder: Hot Paint) Bild: DRA
Fährt man durch Mönchsdeggingen fällt ein Geschäft auf, das optisch und vom Namen her doch etwas ungewöhnlich ist: Hot Paint in Mönchsdeggingen steht für Oldtimerrestaurationen vom Feinsten…
Mönchsdeggingen -  Nicht immer befand sich das Geschäft von Markus Benoit in Mönchsdeggingen. Angefangen hat die Geschichte von Hot Paint in einer kleinen Werkstatt in Oettingen. Als diese nach nur einem Jahr zu klein wurde, stand der Umzug an. Ein passendes Gebäude konnte in Mönchsdeggingen gefunden werden. Wichtigstes Kriterium: Es sollte den Geist des Unternehmens widerspiegeln. Deshalb kam auch nur die alte Tankstelle aus den 50er Jahren und das 1957 erbaute VW-Autohaus in Mönchsdeggingen in Frage. Der Besitzer von Hot Paint – Markus Benoit – hat nicht nur ein Faible für Oldtimer, er lebt auch selbst den Lifestyle der 30er bis 50er Jahre, zumindest was seine Kleidung und die Büroeinrichtung angeht. Jeder Oldtimer, der zu Markus Benoit in die Werkstatt kommt, hat eine eigene Geschichte. Auch hinter Benoits Leidenschaft für diese besonderen Fahrzeuge steckt eine Geschichte. „Ich bin bei meinen Großeltern aufgewachsen. Dort war alles altmodisch. Außerdem war mein Opa ein leidenschaftlicher Motorradfahrer und besaß immer schnelle und angesagte Autos. Eigentlich gab es immer irgendwelche Fahrzeuge. Ich bin da irgendwie hängen geblieben. So entstand meine Liebe zu Oldtimern“, erzählte er.
An elf Großprojekten arbeitet das Team von Hot Paint derzeit. Bild: DRA
Gegründet als Firma für Sonderlackierungen
Ursprünglich war Hot Paint als Firma für Sonderlackierung, Airbrush und Handlinierungen gegründet worden – eben für Lackiertechniken, die nicht jeder beherrscht. Schnell stieg jedoch auch die Nachfrage, herkömmliche Unfall- und Schadenlackierung für Autos und Motorräder zu übernehmen. Dies ist weiterhin ein großer Bestandteil der Lackiererei. Markus Benoit, der Lackierermeister, Meister in Karosseriebautechnik und KFZ-Mechaniker in einer Person ist, beschloss, all seine Fähigkeiten in seine Firma miteinfließen zu lassen. Das war die Stunde, als Hot Paint damit begann, Oldtimerrestaurationen von A bis Z anzubieten. Neben Lackierungen bietet Hot Paint auch Karosseriearbeiten und einfache technische Arbeiten an. „Wir haben aber auch Firmen an der Hand, mit denen wir bei allen anderen Fragen zusammenarbeiten. Wenn wir etwas selbst nicht machen können, wissen wir, wen wir damit beauftragen“, erzählt Benoit.
Qualität steht an erster Stelle
Wichtig für Benoit und sein vierköpfiges Team ist die Qualität ihrer Arbeit: „Ich lege viel Wert darauf, dass alle blanken und zu lackierenden Teile nur mit Handschuhen angefasst werden und wir sehr sauber arbeiten.“ Die Zeit, so Benoit weiter, sei ein sehr wichtiger Faktor bei der Restaurierung von Oldtimern. „Die in der Restauration verwendeten Materialien benötigen eine bestimmte Zeit zum Austrocknen sowie spezielle Behandlungen, um ein nachhaltiges und qualitativ optimales Ergebnis zu gewährleisten.“ Die Autos und Motorräder, die das Team von Hot Paint in Mönchsdeggingen restauriert, sind vorwiegend europäische Fabrikate. Aber auch amerikanische Fahrzeuge finden den Weg zu Markus Benoit und sein Team.
Oldtimerhandel seit Anfang des Jahres 2016
 Seit Januar 2016 bietet Hot Paint einen weiteren Service an. „Wir haben einen Oldtimerhandel eröffnet. Wir haben immer 10 – 15 Autos im Bestand, suchen aber auch für unsere Kunden das passende Auto“, so Benoit. Oft seien Kunden enttäuscht, wenn sie selbst suchen, ein Auto finden und hinterher viel mehr Geld in den Wagen stecken müssen, als sie eigentlich wollten. „Wenn wir einen Wagen finden, können wir eine realistische Einschätzung über den Zustand geben und was alles gemacht werden muss“, sagt Benoit. So befinde sich der Kunde auf der sicheren Seite. Bereits über 20 Kunden konnte Hot Paint so im ersten Jahr zu ihrem Traumoldtimer verhelfen.
Bild: DRA
Ausgebucht bis 2018
Elf Großprojekte stehen derzeit in Mönchsdeggingen. Wer seinen Oldtimer bei Hot Paint restaurieren lassen möchte, muss Zeit mitbringen: „Bis Februar 2018 sind wir mit Komplettrestaurationen ausgebucht, da wir nicht Vollzeit daran arbeiten“, erzählt Benoit. Unfall- und Schadenslackierungen werden täglich abgewickelt, auch viele Kleinprojekte liegen noch vor Benoit und seinem Team. Wie lange es im Einzelfall dauert, bis ein Projekt fertig ist, kann man pauschal nicht sagen. Es kommt immer darauf an, was alles zu machen ist.
Diana Hahn
Diana Hahn , Donau-Ries-Aktuell

Redaktionsleitung. Unterwegs für blättle und online. Ob Wirtschaft, neue Technologien oder Historisches aus dem Landkreis – sie fühlt sich in allen Themen zu Hause und mittlerweile auch in unserem Landkreis, als „Zugreiste“ aus dem Raum Dillingen. Hinterfragt gründlich und bringt Dinge auf den Punkt.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-21