23. August 2019, 08:23

Gottesdienst auf dem Rollenberg

Musikalisch unterstützt wird der Gottesdienst von einer Bläsergruppe und dem Buchdorfer Zweigesang. Bild: Werner Hitzler
Am Samstag, 7. September, traditionell am Vorabend zum Fest „Mariä Geburt“, findet zum 20. Mal der Gottesdienst auf dem Rollenberg bei Harburg statt.

Dieses markante Naturdenkmal befindet sich an der B 25 Harburg–Nördlingen. Von Don kommend nach dem Tunnel rechts abzweigen nach Hoppingen. Dort nach der Kirche die zweite Straße, direkt vor dem „Feuerwehrgerätehaus" links abbiegen. Nach dem Ortsende den zweiten Feldweg rechts hinauffahren. Am Osthang des Rollenberges am Wegrand links befindet sich ein Parkplatz.

Initiatorin Erna Dirschinger freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder eine  Bläsergruppe die „Bergmesse vor der Haustüre“ mitgestaltet,  Zelebrant ist wie bereits in den letzten Jahren Pater Blasius Mayer vom Kloster Hl. Kreuz in Donauwörth. Federführend wird diese ganz besondere Veranstaltung vom Buchdorfer Zweigesang begleitet, der vor genau 20 Jahren die Idee dafür hatte. Die eingehenden Spenden werden auch heuer an die Hospizgruppe Donauwörth und an den Verein Glühwürmchen übergeben. Beide Initiativen kümmern sich sehr engagiert zum einen um sterbende Menschen und zum anderen um schwerst und krebs-erkrankte Kinder und immer auch um die betroffenen Angehörigen.

Wie auch in den letzten Jahren werden Liedzettel zum Mitsingen ausgegeben. Beginn der Abendmesse unter freiem Himmel ist um 18:30 Uhr, weitere Informationen unter 09099-1513. (pm)