22. Oktober 2019, 13:43

Führungswechsel beim VdK-Ortsverband Nördlingen

Von links nach rechts: Hermann Häfele (1.Vors.), Dieter Deffner, Dieter Mack (beide Beisitzer) Gerlinde Schenk (Frauenbeauftragte) Theo Frey (Beisitzer), Karl Essig (stellv. Vors.), Irmgard Riedel (stellv. Vors. u. Kassiererin), Robert Meyer (Beisitzer), Renate Thum (Schriftführerin), Jürgen Stippler (Vertr. d. jüngeren Mitglieder) Bild: VdK
In der vor kurzem abgehaltenen 18. Ordentlichen Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbandes Nördlingen wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzender Hermann Häfele einstimmig für vier Jahre zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Im vollbesetzten Gemeindezentrum in Dürrenzimmern hörten die Mitglieder nach Totengedenken und Verlesung des letzten Protokolls den Bericht des bisherigen Vorsitzenden Günter Wernhard verlesen von dessen Stellvertreter Hermann Häfele. Beeindruckend waren der aktuelle Stand von 1.814 Mitgliedern und die vielen durchgeführten Aktivitäten, wie Muttertags- und Adventsfeiern sowie die beliebten Ausflugsfahrten. Über geordnete Finanzen konnte die Kassiererin Irmgard Riedel in ihrem Vortrag berichten.

Die von OB Faul beantragte Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Die langjährigen Vorstandsmitglieder Margarete Jordan, Heinz Schmidt und Josef Putschögl wurden geehrt und verabschiedet. Nach Bildung eines Wahlausschusses unter Leitung des VdK-Kreisvorsitzenden Leo Nagel erfolgten die Wahlen zur neuen Vorstandschaft und weiteren Delegierten zum Kreisverbandstag mit einmütigem Votum der Mitglieder. Die bisherige Vorstandschaft hat im Rahmen ihrer letzten Sitzung einstimmig beschlossen, den Antrag an die Mitgliederversammlung zu stellen, den seit 16 Jahren unermüdlich und erfolgreich für den VdK tätigen 1. Vorsitzenden Günter Wernhard zum Ehrenvorsitzenden des Ortsverbandes zu ernennen. Die Mitgliederversammlung entsprach diesem Antrag einstimmig.

Durch die Abwesenheit aus gesundheitlichen Gründen soll Herr Wernhard im Rahmen der Adventsfeier gebührend geehrt und ernannt werden. Im Schlusswort dankte der neue Vorsitzende den Ehrenamtlichen für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und der Mitgliederversammlung für das harmonische Miteinander. (pm)