25. Mai 2020, 16:00

Vorschläge für Preisträger erbeten

Symbolbild: Hilfe im Alter Bild: Pixabay
Besonders werden Menschen gesucht, die Angehörige oder Bekannte seit vielen Jahren pflegen.

Die aus Nördlingen stammende und jetzt in den Vereinigten Staaten lebende Christel DeHaan hat 1996 durch eine großherzige Spende den Christel DeHaan- Sozialpreis ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit wird ein nach der Spenderin benannter Preis alle zwei Jahre an Personen verliehen, die sich ehrenamtlich und uneigennützig im sozialen Bereich engagieren.

Turnusgemäß steht im Herbst des Jahres 2020 eine weitere Verleihung des Christel DeHaan-Sozialpreises an. Da Menschen,
die sich für eine solche Ehrung eignen, meist im Stillen wirken, fordert Oberbürgermeister David Wittner die Nördlinger Mitbürgerinnen und Mitbürger auf, ihnen bekannte Personen vorzuschlagen, die sich für die Ehrung eignen. „Besonders dankbar wäre ich für Hinweise auf Personen, die Angehörige oder Bekannte seit vielen Jahren pflegen“, so Wittner. Ehrungsvorschläge können direkt an den Oberbürgermeister oder an die Hauptverwaltung, Telefon 0 90 81/84-1 54, E-Mail hauptamt@noerdlingen.de, übersandt werden. (pm)