2. Dezember 2016, 10:11

Neu: Ausführlicher Bildband zum Geopark Ries

Rieskrater literarisch: Geopark Ries von Herbert Dettweiler und Fritz Steinmeier Bild: DRA
Geopark Ries - Europas größten Meteoritenkrater entdecken und erforschen
Autor: Herbert Dettweiler
Bebilderung: Fritz Steinmeier
Bild: Heimatverlag Fritz Steinmeier
Im Jahr 2016 feiert der Nationale Geopark Ries sein zehnjähriges Bestehen. Pünktlich zum Jubiläum ist im Heimatverlag Fritz Steinmeier ein informativer und reich bebildeter Bildband zum Geopark Ries entstanden.
Seit das Ries im Jahr 2006 zum Nationalen Geopark Ries erhoben wurde, beschäftigte sich der Heimatverlag Fritz Steinmeier in Nördlingen mit dem Gedanken, einen handlichen, knappen und für Touristen wie Einheimische brauchbaren Geopark-Bildband heraus zu bringen. Das nun erschienene Buch des Kreisheimatpflegers Herbert Dettweiler (Text) und des Verlagsgründers Fritz Steinmeier (Bilder) möchte seinen Lesern die Hintergründe des Geoparks und auch seine versteckten Schätze erläutern und näher bringen. Dass der Geopark Ries über die geologischen Besonderheiten hinaus auch eine besondere Natur-, Kultur- und Erlebnislandschaft mit einer Fülle an archäologischen, historischen und ökologischen Sehenswürdigkeiten ist, zeigt dieser aufwendig gestaltete, mit vielen Bildern versehene und mit Texten ergänzte Band.
Erschienen im Heimatverlag F. Steinmeier, Nördlingen. ISBN 978-3-936363-53-1
Verena Gerber-Hügele
Verena Gerber-Hügele , Donau-Ries-Aktuell

Redakteurin. Macht am liebsten Reportagen, Reiseberichte und Interviews. Naturverbunden, hält sich zu Hause einen halben Bauernhof.