24. Dezember 2019, 10:49

Amerbacher Liste nominiert Stadtratskandidaten

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Amerbacher Liste Bild: privat
Am Sonntag, 08. Dezember, lud die Amerbacher Liste zur Nominierung der Stadtratskandidatinnen und -kandidaten für die Kommunalwahl im März 2020 ein. Es kamen 48 Personen im gut besuchten Gasthaus Hönle zusammen.

Ortsteilreferent Karl Strauß begrüßte die ehemaligen Ortsteilreferenten Willi Hönle und Robert Behringer, den ehemaligen Stadtrat Albert Mayer und den aktuellen Stadtrat Wolfgang Hoinle. Desweiteren waren viele ehemalige Kandidatinnen und Kandidaten sowie interessierte Mitbürger anwesend.

Stadtrat Wolfgang Hoinle berichtete in seinem Rückblick über die Umsetzung der Wahlziele der Amerbacher Liste aus dem Jahr 2014. Hier erwähnte er die Baugebiete Birket in Wemding und Kreuter Berg 2 in Amerbach, die Aspaltierung der Verlängerung Heugasse und Rodelbachstraße in Amerbach sowie die Kanalsanierungen in Wemding. Außerdem berichtete er von der geplanten Vervollständigung des Radweges nach Wemding und den notwendigen Gehwegsanierungen in Wemding und Amerbach.

Anschließend bedankte sich Ortsteilreferent Strauß für die geopferte Zeit und die immer bestmögliche Unterstützungen von Wolfgang Hoinle und Robert Behringer in der bald ablaufenden Stadtratsperiode.

Stadtrat Strauß informierte alle Anwesenden über die anstehenden Maßnahmen der nächsten sechs Jahre in Amerbach. Dabei sind ein Bürgerhaus und die weitere Nutzung des Hauses „Haus der Vereine“ zu planen und weitere Bauplätzen anzubieten. Die Förderung für die Dorfkernsanierung und den Erhalt des Dorfcharakters zu unterstützen sowie Maßnahmen der Dorferneuerung umzusetzen. Aber auch in Wemding stehen große Projekte an. Es steht der Neubau des Feuerwehrhauses und die Generalsanierung des Kindergartens St. Marien an. Als sehr wichtig werden auch die Ärzteanwerbung und die Einrichtung von zusätzlichen Pflegeplätzen gesehen.

Als Versammlungsleiter und Wahlleiter übernahm der ehemalige Ortsteilreferent Willi Hönle mit dem gewählten Wahlausschuss sämtliche Wahlvorgänge. Bei der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten konnte Karl Strauß ausführlich über ihre beruflichen und ehrenamtlichen Leistungen berichten. Es konnten sechs Kandidaten unter 28 Jahren und vier Frauen für die Liste gewonnen werden. In der folgenden schriftlichen Abstimmung wurde die vorgeschlagene Liste mit einer Gegenstimme bei 48 Wahlberechtigten zugestimmt.

Willi Hönle bedankte sich bei allen für die übernommene Verantwortung für das Dorf Amerbach. Er erwähnte anschließend, dass das Durchschnittsalter der Kandidaten der Amerbacher Liste im Jahr 2020 unter 39 Jahren liegt und es für Amerbach sehr wichtig ist, mit einer eigenen Liste bei der Kommunalwahl anzutreten. Weiterhin führte er aus, dass alle auf der Liste zu findenden Stadtratskandidaten die vollste Unterstützung verdienen.

Beim letzten Tagesordnungspunkt „Sonstiges, Wünsche und Anträge“ wurde über die geplante Dorferneuerung sowie einige konkrete Maßnahmen zwischen den Siedlungen Mühlweiher Feldle und Kreuter Berg diskutiert. Karl Strauß bat um weitere Unterstützung, damit sich die Amerbacher Liste weiterhin für die Belange von Wemding, Amerbach und Kreut einsetzen kann.

Mit einem großen Dank an Willi Hönle, den ehemaligen Stadträten und aller Anwesenden, schloss Ortsteilreferent Karl Strauß die interessante Nominierungsversammlung. (pm)

Die Stadtratsliste im Überblick

1. Karl Strauß

2. Volker Dorsch

3. Roland Schneid

4. Thomas Schneid

5. Julia Trollmann

6. Manfred Hönle

7. Michael Zinsmeister

8. Konrad Reicherzer

9. Nadja Maier

10. Philipp Dannemann

11. Sebastian Holzner

12. Maximilian Dannemann

13. Anja Maindok

14. Rainer Fackler

15. Richard Rauwolf

16. Ralf Maier

17. Anja Schreiber

18. Wolfgang Sporer

19. Alfred Herrmann

20. Joseph Trollmann

 

Ersatzkandidaten:

1. Thorsten Trollmann

2. Siegfried Schneid

3. Wolfgang Hoinle