3. Februar 2020, 09:08

Pub-Quiz mit Thomas Heydecker ein voller Erfolg

Bild: Robin Bhattacharyya/ SPD Oettingen
Im Rahmen des Wahlkampfes hat die SPD-Oettingen ein Pub-Quiz veranstaltet, das auf regen Zuspruch quer durch alle Altersgruppen gestoßen ist und damit ein voller Erfolg war.

Durch das Pub-Quiz, das eine weitverbreitete britische Tradition darstellt und bei dem über mehrere Runden Quizfragen aus verschiedenen Kategorien gestellt werden, führte der SPD-Bürgermeisterkandidat Thomas Heydecker souverän.

Kniffelige Fragen

Quizmaster Thomas Heydecker, der ganz im extravaganten Stil Thomas Gottschalks eigens mit einem rot-schwarzen Anzug im Schottenmuster auftrat, hatte sich kniffelige Fragen aus den Bereichen Geographie und Naturwissenschaften, Film und Fernsehen, Sport und Spiel, Politik und Zeitgeschichte, Musik und Kultur sowie Oettingen und das Ries ausgedacht. Gleich die ersten Fragen brachten die teilnehmenden Teams ins Schwitzen: „Um welches Land handelt es sich bei den Umrissen eines ausgeteilten Bildes?“. Während die einen glaubten, darauf Russland oder China wiederzuerkennen, sahen andere Ähnlichkeiten mit Griechenland. Nur ausgewiesene Experten lagen mit der Antwort Schweiz richtig. Da die Verwendung des Smartphones selbstverständlich nicht erlaubt war, war auch die Benennung der ersten fünf Zahlen der Kreiszahl Pi für viele keine Selbstverständlichkeit. Auch die zweite Runde hatte es in sich. So mussten die zwei Künstler benannt werden, die im Jahr 2019 ihren Einstand als Coaches bei „The Voice of Germany?“ feierten. Als Fangfrage erwies sich für manchen, wer denn seit der Saison 1963/64 bis jetzt am häufigsten auf dem zweiten Platz der Bundesligaabschlusstabelle stand. Dass der Rekordmeister FC Bayern München am häufigsten sowohl den ersten als auch den zweiten Tabellenplatz belegt hatte, hatten nur wenige im Blick.

300 bis zum Kreisverkehr?

In Runde drei fühlten sich viele besser aufgehoben und konnten sich erinnern, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel vom Mauerfall am 9. November 1989 erst sehr spät erfahren hatte, weil sie zu dem Zeitpunkt just in der Sauna war. Aus ihrer Sicht verständlichen Unmut äußerte das Team „SC Polsingen“ im letzten Block „Oettingen und das Ries“. Aber auch eingefleischte Oettinger-Kenner waren von der Frage überrascht, welche Zahl sich ergibt, wenn man aus Ehingen kommend die Zahlen auf den Geschwindigkeitsbegrenzungsschildern vom Ortsschild bis zum Kreisverkehr aufsummiert, und vergaßen das ein oder andere Tempo 30 und Tempo 50 Schild, so dass die richtige Antwort 300 nur vereinzelt auf dem Antwortbogen vermerkt war. Während die jüngeren Teilnehmer unter der Frage stöhnten, wer denn der bisher jüngste Bürgermeister von Oettingen und wie alt er bei seinem Amtsantritt war, glaubten die Älteren, die Antwort sicher zu kennen. Doch das Alter des Ehrenbürgers Hans Raidel bei seinem Amtsantritt brachte dann doch einige Schwierigkeiten. Tatsächlich wurde Hans Raidel 1970 mit 28 Jahre Bürgermeister.

Kegelparty für Thommy H.

Nach kurzweiligem Ratespaß gewann das Team „Wir wollen Pizza“ VIP-Karten für Moses Wolff, der am 27. März 2020 mit seinem Programm „In meiner eigenen Wohnung“ im Kinokabarett der Goldenen Gans in Oettingen auftritt. Über die begehrte Pizza-Party kann sich das Team OTB als Zweiter freuen und das Team Thommy Hilfiger, das sich – wie der Quizmaster Thomas Heydecker mit h schrieb – über einen Kegelparty. Zum Abschluss sicherte SPD Bürgermeisterkandidat Thomas Heydecker zu, dass ein Pub-Quiz auch zukünftig vom SPD-Ortsverein ausgerichtet werde. Er habe noch einen weiteren Anzug, den er als Quizmaster tragen könne und mit dem er Thomas Gottschalk in den Schatten stellen könne. (pm)