5. September 2017, 12:26

Im Gespräch mit Landrat Stefan Rößle zur DONAURIES Ausstellung

Bild: DRA
Im aktuellen blättle berichten wir im "Spezial" zur diesjährigen DONAURIES Ausstellung vom 6. bis 10. September im Stauferpark in Donauwörth. Wir haben im Vorfeld Landrat Stefan Rößle einige Fragen zur DONAURIES Ausstellung gestellt:
Landrat Stefan Rößle Bild: privat
DRA: Wie wichtig ist eine Veranstaltung wie die DONAURIES Ausstellung für den Landkreis?
Stefan Rößle: Die DONAURIES Ausstellung ist eine der größten Verbrauchermessen in Schwaben. Ihre Strahlkraft reicht weit über den Landkreis Donau-Ries hinaus. Die DONAURIES Ausstellung ist ein vielbeachtetes Schaufenster der Wirtschaft unserer Region und beliebter Treffpunkt der Markenpartner der Marke DONAURIES. Dabei bildet die Ausstellung ein hervorragendes Forum, die Leistungskraft der regionalen Wirtschaft - sei es nun Industrie, Produktion, Handwerk, Landwirtschaft oder Dienstleistung - eindrucksvoll herauszustellen. Unsere Wirtschaft beweist permanent, zu welchen überragenden Leistungen sie fähig ist. Mit fast 60 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nehmen wir eine Spitzenposition in Deutschland in Relation zu unserer Einwohnerzahl ein. Einmalig für einen Flächenlandkreis ist die Tatsache, dass es mehr Einpendler als Auspendler gibt. Es profitieren also auch unsere Nachbarn von der starken Wirtschaftskraft des Landkreises Donau-Ries.
DRA: Wie kann der Landkreis und die regionale Wirtschaft von der DONAURIES Ausstellung profitieren?
Stefan Rößle: Veranstaltungen wie diese können maßgeblich dazu beitragen, dass Wertschöpfung in der Region bleibt und Firmen ihre Existenz sichern sowie Arbeitsplätze erhalten können. Auch der Landkreis Donau-Ries selbst nutzt diese Messe, um sich und seine Angebote zu präsentieren. Das Ferienland Donau-Ries, die Arge Schlösser und Museen sowie der Geopark Ries werben für einen Urlaub zu Hause und zeigen auf, wie vielflältig und attraktiv die Freizeitmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und natürlich unsere Landschaft sind. Konversions- und Regionalmanagement stellen ihre Projekte vor und die Marke DONAURIES präsentiert sich und ihre Markenpartner heuer erstmal in einer eigenen Halle. Interessante Informationen dürfen die Besucher der Ausstellung auch von der Heide-Allianz Donau-Ries, der Kommunalen Jugendarbeit und der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege und des Landratsamtes erwarten. Letztere bieten mit einem begehbaren Apfel aus Holz ein besonderes Anziehungsstück für Groß und Klein an.
DRA: In diesem Jahr ist Donauwörth wieder Gastgeber, was ist das Besondere an diesem Standort?
Stefan Rößle: Wir sind im Landkreis Donau-Ries in der glücklichen Lage, mit Donauwörth und Nördlingen zwei ideale und attraktive Standorte für die DONAURIES Ausstellung zu haben. Auch die Besucherzahlen der letzten Jahre zeigen, dass beide Standorte gleichermaßen gerne angenommen werden. Die beiden Großen Kreisstädte im Süden und Norden unseres Landkreises präsentieren sich schon seit Jahren als perfekte Gastgeber der DONAURIES Ausstellung.
DRA: Was werden Sie sich persönlich auf keinen Fall entgegen lassen?
Stefan Rößle: Natürlich einen Rundgang durch die DONAURIES Ausstellung und den Kontakt mit Ausstellern und Besuchern. Durch das persönliche Gespräch erhält man wertvolle Impulse für die tägliche Arbeit - und vielleicht kann ja auch der ein oder andere neue Markenpartner für unsere Marke DONAURIES gewonnen werden.
DRA: Ihre Grußworte an Aussteller und Besucher:
Stefan Rößle: Die DONAURIES Ausstellung zeigt ihren Besuchern neben den Angeboten der Wirtschaftsunternehmen mit einer Vielzahl an Sonderschauen, wie lebenswert und attraktiv unsere Heimat ist. Die Lebensqualität eines Standortes spielt heute im Wettbewerb der Regionen eine größere Rolle als je zuvor. Besonders wichtig in Zeiten von Internet und Onlinehandel ist auch die Begegnung zwischen der heimischen Wirtschaft und dem Verbraucher. Persönliche Gespräche und die fachkundige Beratung sind durch nichts zu ersetzen. Ich wünsche allen Ausstellern gute Geschäfte, viele neue Kontakte, eine optimale Pflege bestehender Kontakte und den Besuchern interessante, informative und erlebnisreiche Tage auf der 17. DONAURIES Ausstellung.