19. Februar 2020, 08:35

Kommunalwahl: Helfer gesucht

Symbolbild Bild: pixabay
Für den Wahlsonntag am 15. März werden noch Wahlhelfer gesucht: Angesichts des Umfangs der mit der Wahl von Stadtrat, Kreistag, Oberbürgermeister und Landrat verbundenen Aufgaben sind hierfür noch weitere Mitwirkende von Nöten.

Zu den Aufgaben gehören beispielsweise die Vorbereitung des Wahllokales am Morgen des Wahlsonntags, die Prüfung der Wahlberechtigung, die Ausgabe der Stimmzettel und die Auszählungsarbeiten nach Schließung der Wahllokale. Das Team jedes Wahllokals teilt sich dabei in zwei Gruppen: Die eine arbeitet von 7.30 Uhr bis Mittag, die andere übernimmt die Nachmittagsschicht. Ausgezählt wir dann gemeinsam.

Für die Auszählung des Kreistages sind dabei auch am Montag die Wahlhelfer im Einsatz. Wahlhelfer sind hierfür nach der Bayerischen Wahlordnung für die Gemeinde- und Landkreiswahlen vom Arbeitgeber für diesen Zeitraum mit Anspruch auf Lohnfortzahlung freizustellen.

Zudem erhält jeder Wahlhelfer von der Stadt Donauwörth für die Mithilfe ein Erfrischungsgeld in Höhe von 60 Euro.

Insgesamt sind für diese „große Wahl“ 360 Wahlhelfer zu berufen. Wahlberechtigte Donauwörther Bürgerinnen und Bürger, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und gerne ehrenamtliche Verantwortung für unsere demokratischen Wahlen übernehmen wollen, können sich beim Wahlamt der Stadt Donauwörth melden oder nach weitere Informationen bekommen. Die Kontaktmöglichkeiten: E-Mail: wahlen@donauwoerth.de, telefonisch: 0906/789-310 sowie online: www.donauwoerth.de, unter Wahlamt, gleich auf der Startseite. (pm)