13. März 2019, 07:22

Eine Hilfe für Vereine und Ehrenamtliche

Am vergangenen Dienstagabend fand in Wemding die Informationsveranstaltung "Vereinsrecht, Satzung und Haftung" statt. Redner war Rechtsanwalt Richard S. Didyk. Bild: Jenny Wagner
Rund 250 Ehrenamtliche besuchten am vergangenen Dienstagabend die Informationsveranstaltung "Vereinsrecht, Satzung und Haftung". Initiiert wurde die Veranstaltung von der Koordinierungsstelle Bürgerschaftliches Engagement des Landkreises.

Bereits im vergangenen Jahr startete der Landkreis mit einer Fortbildungsveranstaltung für Vereine und Ehrenamtliche zum Thema Datenschutz. Aufgrund der hohen Nachfrage der Ehrenamtlichen, knüpfte nun die Koordinierungsstelle Bürgerschaftliches Engagement mit einer weiteren Informationsveranstaltung an dieses Interesse an. Am vergangenen Dienstagabend fand in der Stadthalle in Wemding ein Vortrag von Rechtsanwalt Richard S. Didyk zum Thema "Vereinsrecht, Satzung und Haftung" statt. Didyk, der Anwalt in München mit Tätigkeitsschwerpunkt Vereinsrecht und Referent der Hanns-Seide-Stiftung zu rechtlichen Aspekten der Vereinsarbeit ist, beleuchtete in seinem Vortrag vor allem die Themen Satzung, Mitgliederversammlung, und die Vermeidung und Absicherung von Haftungsrisiken. 

Landrat Stefan Rößle, selbst Vereinsvorsitzender, lobte die ehrenamtliche Tätigkeit der Donau-Rieser: "In unserem Landkreis leben circa 132.000 Menschen, davon sind schätzungsweise rund 60.000 ehrenamtlich tätig. Das ist in Summe wirklich sehr viel. Man kann sich nur vorstellen was das für den Landkreis bedeutet."

Seit Anfang des Jahres 2018 bietet der Landkreis explizit Vereinen und Ehrenamtlichen das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement als Anlaufstelle für Fragen und Anliegen an. Karin Brechenmacher, Ehrenamtsbeauftragte für den Landkreis Donau-Ries, zeigte sich über die Akzeptanz der Ehrenamtskarte, die im März 2018 im Landkreis eingeführt wurde, überwältigt: "Bis jetzt haben wir mehr als 3.200 Ehrenamtskarten für den Landkreis Donau-Ries ausgestellt. Mit so einer Zahl habe ich nicht gerechnet." Mit rund 183 Partner und Akzeptanzstellen ist auch für Landrat Stefan Rößle die Ehrenamtskarte ein Erfolg. Zusätzlich bietet das Landratsamt seit November 2018 auch die sogenannte Ehrenamtsbörse an, in der sowohl Vereine nach ehrenamtlichen Helfern, als auch Ehrenamtliche nach Vereinen suchen können. 

Info

Mehr zum Thema Ehrenamt im Donau-Ries gibt es unter: http://www.donauries.bayern/region/ehrenamt/

Jennifer Wagner
Jenny Wagner , Donau-Ries-Aktuell

Volontärin. Recherchiert und schreibt für online und im blättle. Immer unterwegs, ob bei einer politischen Diskussion, einem Unfall oder im Eins-zu-eins Gespräch mit ihren Interviewpartnern. Zimmerpflanzenbeauftragte im Redaktionsbüro. Steht in ihrer Freizeit auf dem Tennisplatz.
Telefon: 0 90 80/9 23 92-22