27. Juni 2017, 13:23

Osterkerzenverkauf zugunsten der Palliativstation

Bild: Privat
Monika und Caroline Stelzle gestalteten und verkauften kunstvolle Oster-, Weihnachts-, Geburtstags- und Hochzeitskerzen und spendeten den Verkaufserlös von 2800 Euro jetzt der Palliativstation.
Nördlingen/Reimlingen - Jetzt schon im siebten Jahr in Folge gestalteten Monika und Caroline Stelzle aus Reimlingen Kerzen und verkauften sie zugunsten der Palliativstation des Stiftungskrankenhauses Nördlingen. Nicht nur in den Geschäften von Nördlingen und Umgebung, sondern auch auf dem Reimlinger Weihnachtsmarkt boten sie ihre kunstvollen Weihnachts-, Oster, Geburtstags- oder Hochzeitskerzen an. In diesem Jahr kamen durch diese schöne Aktion insgesamt 2800 Euro zusammen, die Monika und Caroline Stelzle jetzt der Palliativstation übergaben. „Wir danken allen, die für diesen guten Zweck unsere Kerzen gekauft haben“ sagten Mutter und Tochter bei der Spendenübergabe. Im Namen der Station nahmen die Leitende Oberärztin Dr. Christine Goepfert (2.v.r.) und Oberärztin Cathrin Schnell (links) diese großzügige Spende entgegen. Nur dank Spenden wie dieser, sagten sie, könnten in Nördlingen schwerstkranke Menschen ganzheitlich behandelt und betreut werden, bedankten sie sich bei Monika (2.v.l.) und Caroline Stelzle (3.v.l.). Mit auf dem Bild sind die Palliativpflegefachkräfte Regine Pampollas und Christine Lang (rechts). (pm)