16. Oktober 2018, 08:45

Niederlage gegen Schriesheim

Bild: Laura Olenik
Donau Floorball muss sich dem Tabellenführer TV Schriesheim 5:19 geschlagen geben.
Donauwörth/Ingoldstadt - Selbstbewusst durch zwei siegreiche Spieltage der vergangenen Wochen startete das Donau Floorball Zweitliga Team in die Partie gegen den Spitzenreiter der zweiten Bundesliga den TV Schriesheim. Innerhalb der ersten Spielminute überraschte man die Gäste aus Baden-Württemberg mit zwei Treffern.
Dadurch wohl aufgeweckt dominierten fortan die Schriesheimer, als Absteiger aus der ersten Bundesliga, die weitere Partie. Zur ersten Drittelpause unterlagen die Gastgeber bereits 3:8.
Auch in dem weiteren Spielverlauf konnte Donau Floorball dem Gegner kaum mehr etwas entgegensetzen. Insgesamt neun Zeitstrafen schwächten das Team zudem, auch wenn die Unterzahlsituationen überwiegend torlos überstanden wurden.
Die Schriesheimer verstanden es die Partie trotz zahlreicher Unterbrechungen und hitziger Situationen auf einem schnellen Spielniveau zu halten. Mit ihrer technischen und spielerischen Überlegenheit wiesen sie Donau Floorball so mit 5:19 klar in ihre Grenzen.
Für das Ingolstadt/Nordheim Team heißt es jetzt für die anstehenden Partien den Kopf frei zu bekommen. Warten doch die nächsten beiden Spieltage weitere starke Gegner auf das Team. Am 27.10.2018 ist um 13.00 Uhr der SC DHfK Leipzig zu Gast in der Neudegger Halle. Der Ligakollege folgt Schriesheim aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz.
Ebenfalls aus Leipzig kommt der Gegner für die nächste Pokalrunde. Die Auslosung für die dritte Runde des Floorball Deutschland Pokals lieferte den Donau Floorballer eine Heimpartie gegen den Mitteldeutschen Floorball Club – MFBC Leizpzig. Aktuell rangiert der MFBC auf dem zweiten Tabellenplatz der 1. Floorballundesliga. Die Partie gegen den Erstligisten findet am 03.11.2018 um 13.00 Uhr in der Neudegger Sporthalle in Donauwörth statt. (pm)