22. April 2020, 16:43

Donau Floorball rüstet sich für die neue Saison

Auf dem Bild links Sebastian Mahr und rechts Jean Boucher Bild: Valentin Kamm
Der neue Chefcoach kommt aus dem Profisport.

Abseits der Öffentlichkeit zimmerte Donau Floorball an einem neuen Gerüst für die Saison 2020/21. In mehreren Videokonferenzen arbeiteten die Herren der ersten Donau Floorball Herrenmannschaft gemeinsam mit der Abteilungsleitung des ESV Ingolstadt und des SV Nordheim an einer strukturellen und organisatorischen Neugestaltung.

Wichtigste Änderung ergab die Neubesetzung des Trainerteams für das Herrenteam. Nach dem die langjährigen Trainer Roger und Sedelmeier ihren Rücktritt angekündigt hatten übernimmt ab sofort Jean-Francois Boucher den Posten des Cheftrainers. Der 34-jährige Deutsch-Kanadier verfügt als ehemaliger Profi des ERC Ingolstadt (von 2008 bis 2009 und 2012-2015) und der Kölner Haie (von 2015 bis 2018) über ausgezeichnetes Wissen und Erfahrungen im Mannschaftsport. Darüber hinaus verfügt der ehemalige Eishockeyprofi über ein breites sportliches Netzwerk. So gelang Boucher gleich zu Beginn seines Engagements für Donau Floorball eine überzeugende Kooperation mit Sebastian Mahr. Der 31-jährige Profi-Triathlet, Coach und Blogger bei DonauRun unterstützt Donau Floorball zukünftig als Physis- und Fitnesscoach.

Armin Sedelmeier und Florian Roger werden als Abteilungsleiter in den Floorballabteilungen der Stammvereine SV Nordheim und ESV Ingolstadt weiter aktiv sein.

Nachdem die Corona Krise auch die Floorballsaison im März abrupt beendet hat ist zum jetzigen Zeitpunkt noch weitestgehend offen wie sich der Spielbetrieb ab September in der zweiten Floorball Bundesliga gestaltet. Erste Gespräche mit dem Dachverband und den beteiligten und aufstiegswilligen Teams fanden statt. Mit abschließenden Entscheidungen des Dachverbandes ist erst in einigen Wochen zu rechnen. (pm)