14. Oktober 2019, 11:46

Bernhard Jung tritt als CSU-Bürgermeisterkandidat in Bäumenheim an

Bernhard Jung kandidiert als CSU-Bürgermeisterkandidat bei der Kommunalwahl 2020. Bild: Markus M. Sommer
Bernhard Jung will 2020 für das Amt des Bürgermeisters in Asbach-Bäumenheim kandidieren.

Mit einem einstimmigen Votum empfiehlt der CSU-Ortsvorstand den langjährigen Gemeinderat als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl. Die Nominierungsveranstaltung und die Vorstellung der Listenkandidaten findet am 25. Oktober im Foyer der Schmutterhalle statt, wie der CSU-Ortsverband in Bäumenheim mitteilte. „Mit vollem Einsatz und ganzem Herzen möchte ich nach einem Wahlerfolg für meinen Heimatort arbeiten, das ist mein erklärtes Ziel“, sagte der 53-Jährige. Im Gemeinderat übt er aktuell das Amt des Wirtschaftsreferenten aus, ist Schulverbandsrat für die Grund- und Mittelschule und zudem stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CSU-/JL-Fraktion.

Der gebürtige Asbach-Bäumenheimer ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 21 und 15. Beruflich arbeitet er seit 37 Jahren für die Sparkasse und ist dort seit 18 Jahre Bereichsleiter Organisation. „Mit Bernhard Jung haben wir unseren Wunschkandidaten gefunden“, erklärte die CSU-Ortsvorsitzende und Gemeinderätin Marlene Hammer. Der designierte Kandidat sei tief in der Industriegemeinde verwurzelt und ist laut Hammer „bestens für das Bürgermeisteramt“ qualifiziert. „Er bringt seine 24-jährige Erfahrung im Bäumenheimer Gemeinderat als optimale Grundlage für diese Tätigkeit mit. Er kennt detailliert alle Themen und könne sofort daran anknüpfen“, so der CSU-Ortsverband.

Jung sei durch zahlreiche aktive Vereinsmitgliedschaften mit den Bürgern vernetzt und habe durch seine Arbeit „gute Kontakte zu den Unternehmern vor Ort“, heißt es in der Pressemitteillung der CSU Asbach-Bäumenheim.  Im Kreis der Gemeinderäte wird Jung den Angaben zufolge für seine geradlinige und lösungsorientierte Art parteiübergreifend geschätzt. „Als Bürgermeister möchte ich die Gemeinde für die Menschen voranbringen“, sagt Jung, der auch für den Kreistag antreten werde. Die Kommunalwahl findet am 15. März 2020 statt. (pm)