13. Januar 2020, 13:28

PWG/Freie Wähler zu Besuch im Seniorenheim

Von links: Thomas Liebhäuser (PWG/FW Buchdorf), Heinrich Kopriva (AWO Donau-Ries), Michael Ensinger (Bürgermeisterkandidat der PWG/FW Buchdorf), Stefan Hintermayr (Einrichtungsleiter AWO Mertingen), Paula Haunstetter und Günther Otto (beide PWG/FW Buchdorf) Bild: privat
Der demografische Wandel in unserer Gesellschaft lässt erwarten, dass in Zukunft immer mehr Menschen auf Hilfe und Pflege angewiesen sein werden. Vertreter der PWG/Freien Wähler Buchdorf haben deshalb zusammen mit ihrem Bürgermeisterkandidat Michael Ensinger am 8. Januar 2020 nach einem vorangegangenen Informationsgespräch das AWOSeniorenheim in Mertingen besucht.

Unter kompetenter Leitung fand ein Rundgang in der vom Seniorenheim ausgelagerten Wohnstätte für seniorengerechtes Wohnen statt. Hier fand sich auch die Möglichkeit der Besichtigung einer ca. 60 Quadratmeter großen Wohneinheit in der Anlage. Schon hier war das Interesse sehr groß und es wurden viele Fragen gestellt.

Im Anschluss traf man sich in kleiner Runde mit Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt zum Austausch diverser Themen. Als Ansprechparter standen hier Herr Kopriva, Verantwortlicher der AWO Donau-Ries, und Herr Hintermayr als Einrichtungsleiter des Seniorenheims zur Verfügung. In diesem Kreis wurden konzeptionelle und strukturelle Themen, sowie diverse Pläne für ein funktionales Konzept "Seniorengerechtes Wohnen" ausgiebig erörtert.

Im Ergebnis bleibt festzuhalten, dass das Konzept "Seniorengerechtes Wohnen" auf den vier folgenden Säulen basiert: barrierefreies Wohnen, generationsübergreifende Begegnungsstätte, Soziale Betreuung und Betreuung in pflegerischer Hinsicht.

Die Verantwortlichen der AWO sicherten zu, jederzeit und gerne den zukünftigen Verantwortlichen der Gemeinde Buchdorf mit Rat und Tat bei der Umsetzung dieses wichtigen Projektes behilflich zu sein. (pm)