30. Dezember 2019, 10:26

Linke stellt Stadtratsliste für Donauwörth auf

Bild: Mara Kutzner
Erstmals wird die Linke auch in der großen Kreisstadt Donauwörth für die Wahlen zum Stadtrat mit einer Liste antreten.

Kreisvorsitzender Manfred Seel zeigte sich begeistert, dass es dem Ortsvorsitzenden Harald Prell geglückt war interessierte Bürgerinnen und Bürger für die Kandidatur auf der Linken-Liste zu gewinnen. Obwohl keine 30 Kandidatinnen und Kandidaten gefunden wurden, es aber durch eine Dreifachnennung mit 10 Kandidatinnen und Kandidaten möglich ist, eine Stadtratsliste zu erstellen, zeigte sich Ortsvorsitzender und Listenführer Prell überzeugt, dass es gelingen könne, im vergrößerten Donauwörther Stadtrat, zumindest ein Mandat gewinnen zu können. Jahrelang habe er dafür gerungen diese Liste möglich zu machen. Einfach war dies nicht, da in der großen Kreisstadt Donauwörth viele politische Strömungen aufeinander prallen und auch dementsprechend viele Parteien und Gruppierungen bereits in der Vergangenheit angetreten sind. Dies habe es ihm nicht leicht gemacht Menschen für die Partei „Die Linke“ zu gewinnen.

Kreisvorsitzender Manfred Seel bedankte sich bei Harald Prell für die geleistete Arbeit und wünschte ihm und seinem Team viel Erfolg. Auch er sehe große Chancen in den Stadtrat von Donauwörth einzuziehen. Angesichts der starken wirtschaftlichen Monokultur in der großen Kreisstadt spiele die soziale Frage hier eine besonders große Rolle. „Natürlich ist auch den Linken bekannt was den Donauwörthern Bürgerinnen und Bürgern unter den Nägeln brennt", so Seel. „Neben dem sozialen Punkt müsse auch konstruktive Stadtpolitik betrieben werden. Dazu gehört unter anderem auch das leidige Thema Tanzhaus und vor allem eine langfristig angelegte Verkehrspolitik", so Seel weiter. Harald Prell erläuterte in seinem Kurzreferat wie wichtig es wäre, auch durch die Verkehrspolitik, die mittlerweile leblose Innenstadt mit den stark frequentierten Außenbereichen der Supermärkte zu verknüpfen. Dieses Thema sei ihm ein wichtiges Anliegen als Donauwörther, denn er habe schon Zeiten erlebt in denen es eine belebte Innenstadt mit Gastronomie und Handel gab. (pm)

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten wurden nominiert:

Harald Prell, Thomas Werner, Christian Burgemeister, Alexandra Holzapfel, Dennis Pauckner, Nicole Burgemeister, Eva Prell, Julia Werner, Claudia Erhardt, Tim Holzapfel