14. Februar 2020, 08:04

Mit Mut und Visionen Oettingen fit für die Zukunft machen

Thomas Heydecker. Bild: Yvonne Adam
Auch zum Abschluss der Wahlversammlungen in den Ortsteilen konnte SPD-Bürgermeisterkandidat Thomas Heydecker in Nittingen zahlreiche interessierte Bür-gerinnen und Bürger begrüßen, die gespannt auf den SPD-Bürgermeisterkandidaten und das SPD-Stadtratskandidatenteam waren.

Kurzweilig stellte sich Thomas Heydecker als Diplom Volkswirt und Master of Sci-ence Business Management vor und erläuterte sein Wahlprogramm. Transparenz und Beteiligung seien das feste Fundament, auf dem das SPD-Wahlprogramm stehe. „Eine Bürgerversammlung erst kurz vor Torschluss wie im Fall der Krone wird es unter meiner Verantwortung nicht geben. Eine breite öffentliche Diskussion muss ergebnissoffen sein", versprach Heydecker und führte weiter aus: „Darzulegen welche Argumente gegeneinander abgewogen wer-den und wie Entscheidungen letztendlich zu Stande kommen, muss wieder festen Einzug in unseren politischen Alltag halten.“

Heydecker wolle als Bürgermeister starker Partner für die Wirtschaft sein und dabei immer das soziale Miteinander im Blick haben. „Ökologie und Nachhaltigkeit sind für mich wichtige Maßstäbe. Daher will ich die Reaktivierung der Bahnstrecke Nördlingen-Gunzenhausen und den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehr vorantreiben.“ Freizeitangebote zu verbessern, Vereine und Kultureinrichtungen zu unterstützen und die ärztliche Versorgung sicherstellen sowie den Krankenhaus-Standort zu erhalten, sind nach Heydecker die Impulse, die ein lebendiger Wohn- und Lebensraum benötigt. „Mit Mut und Visionen möchte ich dafür streiten, die Attraktivität Oettingens in der Gegenwart fit für die Zukunft machen.“, so Heydecker abschließend. (pm)