29. März 2020, 18:00

Liveblog zur Stichwahl

Aufgrund der aktuellen Lage konnte bei der Stichwahl nur per Briefwahl abgestimmt werden. Bild: Mara Kutzner
In acht Kommunen fiel am 15. März 2020 noch keine Entscheidung in Sachen Rathauschef. Deshalb geht es heute Abend in die Stichwahl. Gewählt wird in Nördlingen, Donauwörth, Rain, Harburg, Buchdorf, Monheim, Bäumenheim und Hohenaltheim.

19:27 Uhr: Stadt Donauwörth gratuliert ihrem neuen Oberbürgermeister Jürgen Sorré

Die Stadt Donauwörth gratuliert Jürgen Sorré zu seiner Wahl als künftiger Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Donauwörth. Der amtierende Oberbürgermeister Armin Neudert gratulierte Jürgen Sorré unmittelbar nach Feststellung des vorläufigen Wahlergebnisses telefonisch noch am Wahlabend. „Ich wünsche ihm Kraft, Ausdauer und auch Freude und Begeisterung bei seiner neuen Tätigkeit. Meine Unterstützung für einen guten Übergang ist ihm gewiss.“
Oberbürgermeister Neudert möchte zudem auf diesem Wege allen Kandidatinnen und Kandidaten für die neue Legislaturperiode für Ihre Bereitschaft danken, ein Mandat und damit Verantwortung für die Aufgaben der Stadt zu übernehmen. „Mein Dank gilt aber auch allen Wahlhelfern, dem Wahlteam und Wahlleiter Konrad Nagl für die Durchführung der Kommunalwahlen gerade auch unter den deutlich erschwerten Bedingungen inmitten der Corona-Pandemie“.

19:25 Uhr: Stimmen zum Sieg von Jürgen Sorré

Der Unterbezirksvorsitzende der SPD im Landkreis Donau-Ries, Christoph Schmid, freut sich über die Wahl Jürgen Sorré zum neuen Oberbürgermeister in Donauwörth. „Die Wahl von Jürgen Sorré ist überragend und freut mich total. Wir hatten einen sehr starken Wahlkampf und Jürgen hat es geschafft, den Menschen zuzuhören. Das kam bei den Menschen an“, so Schmidt. Auch die Wiederwahl von Martin Paninka in Bäumenheim freut Schmid. „Es war in Asbach-Bäumenheim von vorn herein klar, dass es eine sehr enge Wahl werden würde. Mit Martin Paninka haben sich die Bäumenheimer aber für einen Kandidaten entschieden, der viele Projekte begonnen hat und nun zu Ende bringen darf.“ Für Claudia Müller (Harburg) und Andreas Pelzer (Monheim) tut es Schmid sehr leid. „Beide haben einen guten Wahlkampf gemacht und jeweils einen Achtungserfolg erzielt“.

Rückblickend war die Wahl für die SPD ein Erfolg, so Schmid. „Wir haben zwar den Rathaussessel in Rain verloren, dafür aber Oettingen und Donauwörth gewonnen. Die Achtungserfolge in Monheim, Harburg, Rain und Monheim werden uns in der nächsten Wahlperiode sicher helfen“, erklärt der Unterbezirksvorsitzende abschließend.

19:20 Uhr: Wittner gewinnt in Nördlingen

David Wittner ist Nördlingens neuer Oberbürgermeister. Er gewinnt mit 56,10 Prozent.

19:17 Uhr: Donauwörths Bürger haben entschieden

Der neue OB der Stadt Donauwörth heißt Jürgen Sorré. Der parteilose Kandidat konnte sich in der Stichwahl gegen Michael Bosse (Freie Wähler) durchsetzen. Auf Sorré vielen 60,91 Prozent der Stimmen, Bosse konnte nur 39,09 Prozent erreichen. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,95 Prozent.

19:11 Uhr: Wittner in Nördlingen weiterhin vorne

Über die Hälfte der Schnellmeldungen sind in Nördlingen eingangen, nach wie vor führt David Wittner (PWG) vor Steffen Höhn (CSU) mit 55,72 Prozent zu 44,28 Prozent.

19:10 Uhr: Paninka bleibt Bürgermeister

Der amtierende Bürgermeister Martin Paninka (SPD) führt auch weiterhin die Geschicke der Schmuttergemeinde. Mit nur 13 Stimmen Unterschied sicherte sich Paninka gegen seinen Herausforderer Bernhard Jung (CSU) den Sieg. 

19:09 Uhr: Günther Pfefferer bleibt Bürgermeister in Monheim

In Monheim gewinnt der CSU-Kandidat. Auf den amtierenden Bürgermeister Günther Pfefferer fielen 63,5 Prozent der Stimmen. Gegenkandidat Andreas Pelzer (SPD) konnte 36,5 Prozent der Stimmen gewinnen. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,9 Prozent.

19:02 Uhr: Schmidt gewinnt in Harburg

In Harburg unterliegt Claudia Müller (SPD) Christoph Schmidt (unabhängig). Schmidt erhält 61,4 Prozent der Stimmen.

19:01 Uhr: Rehm gewinnt in Rain

Die Bürger Rains haben entschieden: Karl Rehm (PWG) ist neuer Rathauschef in Rain. Er gewann die Stichwahl mit 55,65 Prozent. 

19:00 Uhr: Göttler gewinnt in Hohenaltheim

In Hohenaltheim sind die Stimmen bereits ausgezählt: Martina Göttler (BB/UW) ist die neue Bürgermeisterin der Gemeinde.

Die ursprünglich einzige Bewerberin um das Amt konnte 64,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Ihr Konkurrent Dr. Friedrich Bauer kam in der Stichwahl nur auf 35,8 Prozent. Mit 86,8 Prozent lag die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl sehr hoch.

18:59 Uhr: Wittner in Nördlingen vor Höhn

In Nördlingen liegt ein erstes Zwischenergebnis vor: David Wittner von der PWG liegt nach Eingang der ersten Schnellmeldung mit 55,65 Prozent vor Steffen Höhn (CSU) mit 44,35 Prozent.

 

18:58 Uhr: Erste Ergebnisse aus Harburg

Die Wörnitzstadt Harburg meldet die ersten Ergebnisse im Kampf um die Nachfolge von Wolfgang Kilian. Nachdem der erste Wahlbezirk ausgezählt ist, liegt Christoph Schmidt klar in Führung. Für den unabhängigen Kandidat stimmten im ersten ausgezählten Gebiet 58.7 Prozent der Wähler, Claudia Müller von der SPD bekommt 41,3 Prozent. Es sind noch drei Gebiete offen.

18:56 Uhr: Was sagt Buchdorfs neuer Bürgermeister?

Walter Grob ist Buchdorfs neuer Bürgermeister. Wir haben seine erste Reaktion für euch:

https://www.donau-ries-aktuell.de/politik/kommunalwahl-2020/walter-grob-wird-buchdorfer-buergermeister-buchdorf-52590

18:53 Uhr: Günther Pfefferer liegt bei über 60 Prozent

In Monheim sind bereits zwei von fünf Briefwahlbezirke ausgezählt. Bislang steht der amtierende Bürgermeister Günther Pfefferer mit etwas über 60 Prozent vorn. Auf den SPD-Kandidaten Andreas Pelzer sind bis jetzt 38 Prozent der Stimmen gefallen.

18:52 Uhr: Rehm in Rain vorne

In Rain führt weiterhin Karl Rehm (PWG) mit 55,23 Prozent. Ausgezählt sind nach derzeitigem Stand von 6 von 9 Bezirken. 
 

18:51 Uhr: Donauwörth: 12 von 19 Bezirke ausgezählt

Weiterhin liegt der parteilose Jürgen Sorré vorne. Michael Bosse konnte bislang nur 38 Prozent der Stimmen gewinnen.

18:43 Uhr: Erste Hochrechnungen aus Asbach-Bäumenheim

Auch in Asbach-Bäumenheim gibt es die ersten Hochrechnungen. Der amtierende Bürgermeister Martin Paninka (SPD) führt derzeit mit 56,3 Prozent. Ausgezählt wurde bisher jedoch erst ein Stimmbezirk. 

18:40 Uhr: In Donauwörth liegt Sorré vorne

Es liegen erste Ergebnisse der Stichwahl in der Großen Kreisstadt vor. Jürgen Sorré liegt mit über 60 Prozent vorne. Michael Bosse steht momentan bei 40 Prozent. Bislang sind allerdings erst 5 von 19 Stimmbezirke ausgezählt.

 

18:34 Uhr: Erste Ergebnisse aus Rain

Auch in Rain gibt es die ersten Schnellmeldungen. Derzeit führt Karl Rehm (PWG) mit 55,23 Prozent gegenüber seiner Mitbewerberin Claudia Marb (CSU). 

Bild: votemanager.de/Stadt Rain

18:33 Uhr: In Buchdorf ist ausgezählt - Grob ist neuer Bürgermeister

In Buchdorf ist ausgezählt. Walter Grob ist der neue Bürgermeister. 58,8 Prozent der Wähler haben für den Kandidaten der BMBB gestimmt.

18:20 Uhr: Erste Ergebnisse aus Buchdorf

Aus Buchdorf kommen die ersten Ergebnisse des Abends. Nach der Auszählung von zwei der insgesamt fünf Bezirke hat Walter Grob (BMBB) einen deutlichen Vorsprung vor Benjamin Hertle (CSU). Für Grob stimmten bisher 61% der Wähler, für Benjamin Hertle 39%.

18:15 Uhr: Auch in sechs weiteren Kommunen wird gewählt

  • Harburg

Auch in Harburg müssen Claudia Müller (SPD) und Christoph Schmidt (unabhängig) zur Stichwahl antreten. Schmidt, hatte im ersten Durchgang 39.4 Prozent der Stimmen erhalten und zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Auch Claudia Claudia Müller war mit ihren 33,4  Prozent aus dem 1. Wahlgang zufrieden.

  • Rain

In der Blumenstadt kommt es heute zur Stichwahl zwischen Claudia Marb (CSU) und Karl Rehm (PWG). Bei der Wahl vor knapp zwei Wochen holte Marb 25,67 Prozent der Stimmen. Karl Rehm holte mehr als 35 Prozent der Stimmen und gilt daher als Favorit.

Endgültiges Ergebnis erst im Laufe des Montags

Bereits im Vorfeld gab die Stadt Rain auf ihrer Homepage bekannt: „Wir bitten zu beachten, dass aufgrund der kurzfristigen Umstellung des Wahlverfahrens auf vollständige Briefwahl, sowie aufgrund des Schutzes der Wahlhelfer in der Corona-Krise mit einem Endergebnis erst im Laufe des Montags 30.03.2020 zu rechnen ist. Briefe die am Samstag nach 16.00 Uhr eingehen werden erst am Montag ausgezählt.“ Im Laufe des Sonntags folgte dann noch folgende Meldung: „Der Briefwahlbezirk 0112 - Auszählungsraum Schloss Ostflügel 1. OG wird keine Auszählung vornehmen, da die erforderliche Mindestanzahl an Wahlhelfern nicht zur Verfügung steht. Die Wahlbriefe dieses Bezirks werden auf alle anderen Wahlbezirke aufgeteilt.“

  • Asbach-Bäumenheim

In der Schmuttergemeinde kam es bei der Kommunalwahl vor knapp zwei Wochen zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem amtierenden Bürgermeister Martin Paninka (SPD) und Bernhard Jung (CSU). Bernhard Jung holte insgesamt 850 Wählerstimmen, Amtsinhaber Martin Paninka (SPD) konnte sich über 846 Stimmen freuen.

Ab circa 18:30 Uhr ist laut der Gemeinde mit den ersten Ergebnissen zu rechnen.

  • Buchdorf

Auch in Buchdorf wurde heute wieder gewählt. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen, erreichte Walter Grob (BMMB) 34 Prozent der Stimmen, Benjamin Hertle (CSU) kam auf 27,5 Prozent.

  • Hohenaltheim

Nur eine Bürgermeisterkandidatin gab es eigentlich in Hohenaltheim. Trotzdem kommt es heute zur Stichwahl mit zwei Kandidaten. Die einzige Bürgermeisterkandidatin in Hohenaltheim erhielt im ersten Wahlgang nur 48,9 Prozent der Stimmen. 185 Wähler hatten sich bei der Kommunalwahl vor zwei Wochen für alternative Kandidaten ausgesprochen. Laut Paragraph 77 der bayerischen Wahlordnung für die Gemeinde- und die Landkreiswahlen ist es möglich, eine andere wählbare Person dadurch zu wählen, dass man diese handschriftlich auf dem Stimmzettel einträgt. Genau zehn Stimmen haben der 56-Jährigen im ersten Wahldurchgang für die absolute Mehrheit gefehlt.

Ihr Kontrahent bei der heutigen Stichwahl ist Dr. Friedrich Bauer. Bereits zweimal war Dr. Friedrich Bauer in der Gemeinde Hohen- und Niederaltheim als Bürgermeister tätig. Nun stellt er sich ein drittes Mal zur Wahl.

  • Monheim

Ebenfalls zur Stichwahl kommt es in Monheim. Der amtierende Bürgermeister Günther Pfefferer (CSU) ist dabei Favorit. Gegenkandidat ist Andreas Pelzer (SPD). Nach dem bisherigen Wahlergebnis entfielen auf Pfefferer 46 Prozent der Stimmen, Pelzer erhielt 25,1 Prozent.

 

18:00 Uhr: Stichwahl in den zwei großen Kreisstädten

​​​​​In insgesamt acht Kommunen im Landkreis findet heute eine Stichwahl statt. Darunter auch die beiden großen Kreisstädte.

Nördlingen

In Nördlingen tritt Steffen Höhn (CSU) gegen David Wittner (PWG) an. Beim 1. Wahlgang vor zwei Wochen hatte im direkten Vergleich Wittner die Nase vorn. Er kam insgesamt auf 36,17 Prozent. Steffen Höhn kam auf 31,09 Prozent.

Donauwörth

Auch in Donauwörth geht es in einen 2. Wahlgang. Die beiden Kandidaten die sich bei der Wahl für das Oberbürgermeisteramt gegenüberstehen sind Jürgen Sorré (SPD) und Michael Bosse (Freie Wähler). Im 1. Wahldurchgang konnte Sorré  41,54 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Michael Bosse erhielt 30,97 Prozent der Stimmen.