19. August 2019, 09:59

TSV Wolferstadt trennt sich unentschieden

Bild: pixabay
Das Spiel des TSV Wolferstadt gegen den SV Niederhofen/Ehingen ging unentschieden aus.

Die Heimelf begann gut und hatte die ersten kleineren Torchancen aus denen sie sich nicht belohnen konnte. Die Gäste waren es dann jedoch nach 6 Minuten, für die Ihr Kapitän Michael Meyr eine Volleyabnahme sehenswert im Wolferstädter Gehäuse unterbringen konnte.

Fortan machte Niederhofen das Spiel und kam zu weiteren hochkarätigen Chancen. Doch Wolferstadt Schlussmann Kim Weiß hielt seine Elf mit tollen Paraden im Spiel. In der zweiten Hälfte kam Wolferstadt dann wieder besser ins Spiel. Kevin Reicherzer scheiterte per Freistoß an am Querbalken und Holger Mück wurde Elfmeterreif gelegt, doch der schwache Schiedsrichter verlegte den Tatpunkte vor die Sechzehnerlinie. Ausgleichende Gerechtigkeit dann nach 76 Spielminuten, als der Ball Rieger Martin zwar an die Hand sprang, der resultierende Elfmeterpfiff jedoch sehr zweifelhaft war. Kevin Reicherzer ließ es sich nicht nehmen und glich zum 1:1 aus. (pm)